Lichtschalter
Warum Qualität sich auszahlt

Lichtschalter: Warum man Billigheimer oft teuer bezahlen muss

Sie dienen nicht nur dazu, die Beleuchtung ein- und auszuschalten und womöglich zu dimmen: Lichtschalter sind auch Stilobjekte, sie können das Ambiente eines Raumes aufwerten. Es kommt aber natürlich nicht nur auf das sichtbare Design an, die Technik hinter der Lichtschalter-Abdeckung ist letztendlich entscheidend. Und da ist Lichtschalter nicht gleich Lichtschalter.

Billig-Lichtschalter haben viele Tücken

Wer umfassend renoviert oder neu baut, steht irgendwann vor der Frage: Welche Lichtschalter soll es sein, welche Modelle passen zu den Räumen? Reichen die günstigen aus dem Baumarkt oder soll es eine edle Lichtschalter-Serie von einem Markenhersteller sein? Auch wenn das Billigprodukt auf den ersten Blick schick aussehen mag, lassen Sie besser die Finger davon. Die Technik unter der ansprechenden Kunststoffabdeckung ist häufig minderwertig, die Schraub- oder Klemmkontakte sind oft anfällig. Den Qualitätsunterschied hören Sie schon beim Probeschalten. Ein guter Schalter klackt nur einmal kurz und kaum wahrnehmbar, billige Lichtschalter klappern laut vernehmlich. Zudem ist bei solchen Lichtschaltern die Abdeckung oftmals nicht lichtecht. Auffällige Verfärbungen stören schon nach wenigen Monaten. Noch ärgerlicher sind aufgerissene Oberflächen aufgrund mangelnder Qualität.

Die meistverkauften Lichtschalter stammen von Markenherstellern

Klar, Sie können leicht einige Hundert Euro sparen, wenn Sie bei den Lichtschaltern für ein ganzes Haus auf Billigware ausweichen. Aber werden Sie auch langfristig Freude daran haben? Bei Markenherstellern bekommen Sie nicht nur qualitativ hochwertige Produkte, sondern haben auch die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Designs. Die Lichtschalter-Serien reichen von Standardmodellen aus hochwertigem Kunststoff über Ausführungen im Holz-Look bis zu luxuriösen Lichtschaltern mit Abdeckungen aus Edelstahl und Glas.


Tipp: Bleiben Sie bei Ihren Lichtschaltern bei einem Hersteller. Dann können Sie nach Jahren einfach die Blende wechseln, wenn Sie Lust auf eine andere Optik haben.

Lichtschalter anschließen – ein Fall für Profis

Die Montage Ihrer neuen Lichtschalter sollten Sie auf jeden Fall dem Fachmann überlassen. Das gilt nicht nur, wenn die neuen Schalter in ein Smart-Home-System integriert oder eine etwas komplexere Wechselschaltung aufgebaut werden soll: Mit 230 Volt ist nicht zu spaßen, ein Stromschlag kann schwere Folgen nach sich ziehen. Ziehen Sie Ihren Elektro-Fachbetrieb zu Rate. Dieser weiß genau, wie man einen Lichtschalter fachgerecht anschließt.

Warum „intelligent modernisieren“?

Wenn Sie Ihr eigenes Zuhause oder Vermietungsobjekt zukunftsgerecht modernisieren möchten, sollten Sie nicht nur die offensichtlichen Dinge wie Dächer, Wände und Böden berücksichtigen. Eine Erneuerung der Elektroinstallation nach den heutigen Standards eröffnet Ihnen eine ungeahnte Steigerung Ihrer Wohn- und Lebensqualität. Schützen Sie Ihr Eigentum, steigern Sie Ihren Lebenskomfort, sorgen Sie fürs Alter vor oder sparen Sie ganz bewusst wertvolle Energie! Hier finden Sie Ihren persönlichen Ratgeber.