Bügeleisen

Für perfekt glatte Wäsche

Die ersten Bügeleisen sind bereits aus dem 15. Jahrhundert bekannt.

Sie bestanden aus einer massiven Metallplatte mit Griff, die auf einer heißen Ofenplatte erhitzt werden musste. 

Über 500 Jahre später gibt es drei Arten von Bügeleisen: Trockenbügeleisen, Dampfbügeleisen sowie sog. Dampfdruckbügler. Über 90% der derzeit am Markt erhältlichen und verkauften Bügeleisen sind jedoch die Dampfbügeleisen. Bei den Dampfbügeleisen erleichtert der an der Sohle des Bügeleisens ausströmende Dampf das Bügeln. 

Beim Trockenbügeleisen kommen nur Hitze und Anpressdruck zum Einsatz. Die Bügelsohle wird elektrisch auf bis zu 220 Grad erhitzt, die Temperatur über ein Einstellrad reguliert. Vor Überhitzung schützt ein Thermostat mit Ausschaltautomatik.

Je nach zu bügelnder Menge kann auch der Kauf eines etwas teureren Dampfdruckbüglers sinnvoll sein. Durch die Trennung von Bügeleisen und Wasserbehälter/Dampfkessel hat dieser ein wesentlich größeres Fassungsvermögen und kann Dampf mit einem Druck von 2-4 Bar erzeugen. Hierdurch ist, lt. Herstellerangaben, eine Zeitersparnis von bis zu 50% beim Bügeln möglich. 

Philips

Kaufkriterien

Billige Bügeleisen gibt es bereits ab etwa 10 EUR zu kaufen. Hochwertige Markengeräte kosten bis zu 150 EUR. Hier ist es wichtig zu vergleichen und den eigenen Bedarf zu kennen

  • Günstige Geräte haben eine Leistung von etwa 1000 Watt, Markengeräte kommen auf bis zu 2400 Watt. Für eine gute Dampfleistung ist eine hohe Leistungsaufnahme notwendig. 

  • Die Dampfleistung sollte mindestens 20g/min betragen, besser 40-80 g/min. 

  • Umso hochwertiger das Material der Bügelsohle ist, umso besser ist die Gleitfähigkeit, desto leichter der Bügelvorgang. Hände weg von Aluminium, besser sind Edelstahlsohlen. 

  • Die gute Verteilung des Wasserdampfes ist abhängig von Anzahl und Verteilung der Austrittslöcher in der Bügelsohle. 

  • Einige Hersteller bieten bereits schnurlose Bügeleisen an, dadurch entfällt das meist störende Netzkabel

Warum „intelligent modernisieren“?

Wenn Sie Ihr eigenes Zuhause oder Vermietungsobjekt zukunftsgerecht modernisieren möchten, sollten Sie nicht nur die offensichtlichen Dinge wie Dächer, Wände und Böden berücksichtigen. Eine Erneuerung der Elektroinstallation nach den heutigen Standards eröffnet Ihnen eine ungeahnte Steigerung Ihrer Wohn- und Lebensqualität. Schützen Sie Ihr Eigentum, steigern Sie Ihren Lebenskomfort, sorgen Sie fürs Alter vor oder sparen Sie ganz bewusst wertvolle Energie! Hier finden Sie Ihren persönlichen Ratgeber.