Neuigkeiten

Innovative Ideen, neue Techniken und Preisvorteile
08 November 2017

Neue elektronische Klein-Durchlauferhitzer

Warmwasserkomfort auf engstem Raum


Foto: AEG Haustechnik

Trinkwasser ist kostbar, Energie teuer. Deshalb weist AEG Haustechnik jetzt den Weg zur umweltverträglichen und technisch komfortablen Warmwasserbereitung: Der neue elektronische Klein-Durchlauferhitzer MTE überzeugt durch ständige Leistungsbereitschaft, höchste Energie- und Wassereinsparung sowie durch seine kompakte Bauform. Er eignet sich für alle entfernt liegenden und selten genutzten Zapfstellen, beispielsweise im Gäste-WC, und gilt überdies als perfekte Austauschlösung für alle veralteten Speichersysteme.

Bei konventionellen Kleinspeichern ist die Heißwassermenge begrenzt, außerdem verbrauchen diese Geräte zwangsläufig Bereitschaftsenergie, um die voreingestellte Wassertemperatur zu halten. Klein-Durchlauferhitzer nutzen dagegen eine ganz andere Technik: Benötigtes Wasser wird unmittelbar während des Durchströmens erwärmt, wodurch eine Bevorratung von Warmwasser grundsätzlich entfällt. Somit verbrauchen Klein-Durchlauferhitzer nur dann Strom, wenn wirklich warmes Wasser entnommen wird. Anders als bei solchen Geräten, die die Warmwassertemperatur durch Zumischen von Kaltwasser regulieren, steigert der elektronisch gesteuerte Klein-Durchlauferhitzer MTE von AEG die Wirtschaftlichkeit auf engstem Raum: Ausgeklügelte Elektronik regelt die Heizleistung stufenlos. Hierbei sorgt ein verkalkungsunempfindliches, effektives Blankdrahtsystem für sekundenschnelle Aufheizung bis zum Leistungslimit.

Jeweils ein MTE versorgt eine Entnahmestelle, beispielsweise ein Waschbecken oder einen Waschplatz. Da im Bad oder Gäste-WC meist nur warmes Wasser erforderlich ist, verfügt der MTE über einen weiten Einstellbereich von 30 bis 50°C. Die eingestellte Wassertemperatur wird gradgenau erreicht und kein Wasser bei der Temperatureinstellung verschwendet. So spart das Gerät gegenüber herkömmlichen 5-Liter-Speichern bis zu 66 Prozent Energie und bis zu 50 Prozent Wasser. Auch in Sachen Waschplatz-Ästhetik punkten die Klein-Durchlauferhitzer von AEG Haustechnik: Mit den geringen Abmessungen von nur 190 x 165 x 82 Millimeter nehmen diese Geräte nur wenig Platz in Anspruch und gefallen optisch. Sie lassen sich sowohl über als auch unter dem Waschplatz montieren. Benötigt wird lediglich ein Kaltwasseranschluss sowie ein 230V-Netzanschluss.

Berührungslos spart zusätzlich

MTE-Durchlauferhitzer können mit allen am Markt erhältlichen Waschtisch-Armaturen kombiniert werden. Da beim Einsatz eines MTE-Geräts ohnehin der Netzanschluss vorhanden ist, empfiehlt AEG Haustechnik auch für private Bäder, Wellnessbereiche und Gäste-WCs die Kombination mit einer sensorgesteuerten Armatur. Denn dann sind die Wasser- und Energieeinsparpotenziale am größten, weil der Warmwasserfluss stoppt, sobald der Nutzer die Hände aus dem Sensorbereich nimmt. Neben dieser Doppelersparnis bringen die AEG Sensorarmaturen AHS 50 und ADS 40 berührungslosen Komfort an den Waschplatz und erzielen anhaltende Sauberkeit: Weil die Armatur nicht berührt wird, be¬kommt sie nicht so schnell Seifen- und Kalkflecke. Alle weiteren Informationen gibt es direkt bei der AEG Haustechnik unter info(at)eht-haustechnik.de oder unter www.aeg-haustechnik.de.


Warum „intelligent modernisieren“?

Wenn Sie Ihr eigenes Zuhause oder Vermietungsobjekt zukunftsgerecht modernisieren möchten, sollten Sie nicht nur die offensichtlichen Dinge wie Dächer, Wände und Böden berücksichtigen. Eine Erneuerung der Elektroinstallation nach den heutigen Standards eröffnet Ihnen eine ungeahnte Steigerung Ihrer Wohn- und Lebensqualität. Schützen Sie Ihr Eigentum, steigern Sie Ihren Lebenskomfort, sorgen Sie fürs Alter vor oder sparen Sie ganz bewusst wertvolle Energie! Hier finden Sie Ihren persönlichen Ratgeber.